LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Rogue Mahone

Sie haben den Irish Speedfolkpunk erfunden und wurden als größenwahnsinnige Totengräber des Irish Folk betitelt. Sie beerdigten ihren Sänger live auf der Bühne und ließen ihn wiederauferstehen – beim Magnifest 1997!

Sie spielten nackt vor 12 Zuschauern (5 davon zahlend), füllten das FBZ und das Meiers, brachten alle Pubs Norddeutschlands zum platzen und drehten Videos in Thailand. Mit „Fuck off, wir spielen nie wieder“ endete die letzte Zugabe vor gefühlten 15 Jahren, es gab zu wenig Bier. Viele Geschichten könnten dazu erzählt werden. Aber – „Fuck, Yeah“ – die Punkband ohne Nihilismus, der Albtraum des Bob Dylan, die Braunschweiger Legende hat überlebt, ist älter, aber kein Stück weiser.

Seit zwei Jahren kreist die Band zielstrebig um ihre Heimatstadt, spielte sich in Berlin, Celle und Wolfenbüttel warm, um nun beim Magnifest ihre Wiedergeburt zu feiern. Mit einem Braunschweiger Urgestein als Special Guest.

The Rebirth of Rogue Mahone, größenwahnsinniger denn je, back in town, auf zu neuen Ufern.

————————————————————————————————

Webadressen:
Soundcloud: „https://soundcloud.com/rogue-mahone
Facebook : http://www.facebook.com/speedfolkpunk

OBEN